Sie befinden sich auf der Webseite von Edith Mair

Herzlich Willkommen! Hier gibt es Informationen über die Autorin Edith Mair, sowie über ihre Bücher und Kurzgeschichten.

Die Bilder auf dieser Seite können Sie durch anklicken/antippen vergrößern.

 

Aktuelle Infos:

Wer hat Angst vor Hexen?

Juni 2020

Die neue Auflage der Märchengeschichten um Mia und ihre kleinen Hexenfreundinnen ist fertig. Mehr Inhalt, fast doppelt so viele Seiten, größere Schrift, neues Cover!

Details gibt es auf dieser Seite.

 

Die Leseprobe zum Roman „Die Lana Frieda“ ist wieder kostenlos

April 2020

Die Leseprobe zum Roman über die wahre Biografie des Osttiroler Bauernmädchens Frieda,  war seit der letzten Auflage leider nicht mehr kostenlos, da der Verlag die neue Veröffentlichung kostenloser eBooks nicht mehr zulässt. Da dies nicht optimal ist, hat sich Edith Mair dazu entschlossen, eine Leseprobe kostenlos auf ihrer Website bereitzustellen!

Titelbild: Die Lana Frieda - Leseprobe zum biografischen Roman

Die kostenpflichtige Lesenprobe wurde zurückgezogen.

 

Der Muttertag ist nicht mehr fern!

April 2020

Ein Buch ist immer ein passendes Geschenk. Zum Beispiel der biografische Roman „Die Lana Frieda“. Details gibt es hier.

Denken Sie bitte an die längeren Lieferzeiten aufgrund der Corona-Krise!

 

Bis auf weiteres keine Lesungen

März 2020

Aus bekannten Gründen wurden alle Lesungen abgesagt. Alles Gute Ihnen und Ihren Lieben! Bleiben Sie bitte zu Hause, soweit möglich, im Sinne von #FlattenTheCurve (= Die starke Steigerung der Neuerkrankungen vermindern).

 

Infos zum biografischen Roman „Die Lana Frieda“ nun auch beim Tourismusverband

Dezember 2019

Der Tourismusverband Bad Ischl befindet sich im Zentrum der Stadt, in der sehenswerten Trinkhalle gleich neben dem prachtvollen Postgebäude. Hier liegen nun auch kleine Flyer mit Informationen zum biografischen Roman „Die Lana Frieda“ auf.

Momentan beherbergt die Trinkhalle den Christkindlmarkt der Bad Ischler Handwerker. Statt Kitsch und Ramsch gibt es hier Traditionelles zu sehen und auch zu kaufen. Herr Schauer selbst ist an der Nähmaschine zu sehen, die Lebenshilfe hat einen Stand, Möbel Loidhammer stellt aus, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Vorbeischauen lohnt sich! Währenddessen können die Kinder vor der Trinkhalle den Eislaufplatz, das sogenannte „Kaisereis“, um einen kleinen Unkostenbeitrag benützen, der in bewährter Weise von Stucka und seinem Team betreut wird.

 

Und wieder der Sisi-Park in Bad Ischl

Oktober 2019

Man kann durch ihn spazieren, wann man will, er ist immer sehenswert!

Sisi-Park im Herbst 2019 1

Sisi-Park im Herbst 2019 2

 

Liachtbratlmontags-Impressionen

September 2019

Edith Mair war am Liachtbratlmontag, dem berühmten Bad Ischler Brauch. Sie hat darüber getwittert, das kann hier auch ohne Twitter-Konto nachgelesen werden.

 

Die zwei Brüder

August 2019

Edith Mair hat ihre Kurzgeschichte „Die zwei Brüder“ um ein weiteres Kapitel ergänzt, wodurch das Ende jetzt versöhnlicher ist als ursprünglich.
Details siehe www.edithmair.at/kurzgeschichten/

 

Edith Mairs Gedanken über die Musik

Neben der Schriftstellerei ist Musik die große Leidenschaft von Edith Mair. Hier ihre Gedanken und Empfindungen dazu:

Lachen und weinen gleichzeitig.
Spüren, wie sie dich vom Scheitel bis zu den Fußspitzen umschmeichelt, sie dringt in jede deiner Zellen ein und macht sie vibrieren.
Du fühlst dich gelöst, aufgelöst in ihrem Klang und wirst selbst zu Musik. Vollkommenes Glück! Musik.

 

Lesung

Sie möchten im inneren Salzkammergut eine Lesung zum biografischen Roman „Die Lana Frieda“ für Ihre Lokalität, Ihren Verein, Ihre Geburtstags- oder Firmenfeier, Ihre Organisation etc. veranstalten?

Gerne können Sie Edith Mair zu den Konditionen kontaktieren, Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

 

Der Muttertag naht

April 2019

Der Muttertag ist nicht mehr weit. Ein Buch ist immer ein gutes und nicht allzu teures Geschenk. Der Roman „Die Lana Frieda“ – Biografie verpackt in eine fiktive Geschichte – eignet sich gut, war Frieda, nach harter Kindheit und Jugend, doch selbst eine Mutter, die sich mit zwei Kindern durchs Leben schlagen musste.

Beachten Sie bitte die Lieferzeit!

Es kann auch direkt beim Verlag bestellt werden, kostenfrei in den meisten europäischen Ländern.

Auch eine Leseprobe gibt es, in Form eines eBooks.

 

Ein frühes Frühlingsgedicht

März 2019

Wenn aus der Erden dunkle Scholle
sich erste zarte Blümlein wagen,
wenn redlich schlafet die Frau Holle
und Felder aper schon seit Tagen,
wenn Vöglein zwitschern frohe Lieder,
die Bächlein frei vom Eise wieder,
die Sonne täglich früher scheint,
wenn Menschen fröhlich sind ohn‘ Harm,
selbst wenn der Himmel manchmal weint,
denn trotzdem bleibt es lau und warm –
dann ist sie da, die Frühlingszeit.
Ich sag euch was: Ich bin bereit!

 

Langlaufen am Wolfgangsee

Februar 2019

Langlaufen am Wolfgangsee 1Weitere Fotos sind auf der Fotoseite zu finden.

 

Der Winter ist da

Dezember 2018

Blick zu Esplanade, Hotel Elisabeth und Hohe Schrott
Blick zu Esplanade, Hotel Elisabeth und Hohe Schrott
Blick zur Zimnitz (auch zu sehen am Cover der Biografie "Die Lana Frieda")
Blick zur Zimnitz (auch zu sehen am Cover der Biografie „Die Lana Frieda“)
Ein Bankerl am Bad Ischler Friedhof
Ein Bankerl am Bad Ischler Friedhof
Blick durch beschneites Geäst zur Katrin
Blick durch beschneites Geäst zur Katrin

 

Kindheitserinnerungen

„Den schwersten Verlust erlebte ich wohl im Alter von zweieinhalb Jahren.“
So beginnt die Biografie der Lana Frieda, die von ihrer Enkeltochter Edith Mair – verpackt in eine fiktive Geschichte – veröffentlicht worden ist (hier die Details dazu).
Was nicht in der Biografie zu lesen ist: Die Lana Frieda erinnerte sich an die „wunderschöne Frau“ die auf einem Bett mitten im Zimmer gelegen ist (damals wurden die Verstorbenen noch zu Hause aufgebahrt) und die kleine Frieda hatte sich an die Wand gelehnt und auf die Zehenspitzen gestellt, um „der Frau“ ins Gesicht schauen zu können.

Wie weit gehen Ihre Kindheitserinnerungen zurück?

 

Ein kurzer Spaziergang durch Bad Ischl

November 2018

Hier kann man Edith Mair auf Twitter bei einem kurzen Spaziergang begleiten. Eine Anmeldung bei Twitter ist dafür nicht erforderlich, die Aufforderung zur Anmeldung oder Registrierung kann man wegklicken/-tippen.

 

Stimmungsvolle Katrin

Bilder vom Hausberg der Autorin (September 2018)

Wolkenberge über der Katrin

Wolkenberge über der Katrin – wenn selbst der große Berg klein erscheint!

Auf der Fotoseite gibt es weitere Bilder der Katrin.

 

Am Schauplatz: Hallstatt

Sehr interessante Dokumentation, die in der ORF TVThek noch bis 27. September 2018 nachgesehen werden kann:

https://tvthek.orf.at/profile/Am-Schauplatz/1239/Am-Schauplatz-Die-Chinesen-kommen/13989564

 

Wichtige Information zu den Hexen-Geschichten

September 2018

Achtung! Die beiden Kurzgeschichten „Wer hat Angst vor Hexen“ und „Wer hat Angst vor Hexen – zweites Kapitel“ können nur mehr bis Mitte bzw. Ende Oktober kostenlos als eBook gelesen werden, dann werden sie nicht mehr verfügbar sein. Denn diese beiden Geschichten – mit weiteren Erlebnissen von Mia und ihren Hexenfreundinnen – gibt es bald als Buch (update: siehe oben)! Davon wird es auch eine eBook-Version geben.

So viel sei jetzt schon verraten: es wird sehr spannend!

 

Der Sisipark in Bad Ischl

Sommer 2018

Der Sisipark lädt zum Spaziergang ein, selbst wenn die Sonne nicht scheint.

Sisipark1
Sisipark

Weitere Fotos vom Sisipark gibt es hier.

 

Bohnenstange und fetter Otter

Zu dieser Kurzgeschichte über zwei vom Leben benachteiligte Kinder (Details hier), gibt es auf büchertreff.de eine Rezension, die von der Autorin jetzt entdeckt wurde.

 

Susanne auf Taa-Nrum L-6-4

Amazon hat das Scifi-Abenteuerbuch, die Fortsetzung von Peters Erlebnissen mit seinen quomaianischen Freunden vom fernen Planeten Taa-Nrum L-6-4, wieder auf Lager gelegt.

Details zu diesem Buch mit Entspannungsübungen nach Jacobson gibt es hier.

 

Aktuelle Information zu Ihrer Sicherheit

Ab sofort ist die Website von Edith Mair besonders geschützt, erkennbar am „https“ in der Adresszeile. Das bedeutet, die Seite wird verschlüsselt durch das Internet geschickt. Sie können sicher sein, dass die Seite genau so, wie sie auf Ihrem PC ankommt, von den Servern, auf denen die Website gespeichert ist, weggeschickt und nicht von Dritten manipuliert wurde!

Weitere Infos zu https bietet z.B. die Wikipedia.

Die Website von Edith Mair wurde nach bestem Wissen an die neue DSGVO angepasst, die am 25. Mai 2018 in Kraft getreten ist. Für Informationen zu etwaigen Unstimmigkeiten dankt die Autorin.

 

Ein Nachmittag in Gmunden

Mai 2018

Bevor in ein paar Tagen das Wetter wieder umschlägt, wird der Bezirkshauptstadt an diesem herrlichen Tag im Mai ein Besuch abgestattet. Flanieren entlang des Traunsees, ein kühles Soda Zitrone im Kaffeehaus und dann geht es wieder nach Hause.

Der Traunsee mit Blick zur 'Schlafenden Griechin'
Traunsee mit Blick zur ‚Schlafenden Griechin‘ (Erlakogel)

 

Märchenhaftes Bad Goisern

Fotos von Ende Jänner / Anfang Februar 2018

Die winterliche Traun
Die winterliche Traun

Weitere Fotos vom Winterzauber in Bad Goisern gibt es hier.

 

Bad Ischl am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Juli 2017

Der Franz Karl Brunnen
Franz Karl Brunnen

 

Bad Ischler Hahnbaum
Bad Ischler Hahnbaum

Hier trafen sich früher die älteren Herren auf ein Tratscherl, während die Ehegesponsinnen am Wochenmarkt einkaufen waren

 

Edith Mair war in Obertraun – der versteckten Perle im Salzkammergut

Mai 2017

Obertrauner Kircherl
Obertrauner Kircherl

Weitere Fotos von Obertraun gibt es hier.

 

Ein Tag in Gmunden und Umgebung

Mai 2017

Zu Fuß war es etwas anstrengend, aber die wunderschöne Gegend bei traumhaftem Wetter war der Lohn der Mühe.

Ein schönes Marterl
Ein schönes Marterl

Weitere Fotos von Gmunden gibt es hier.

 

Nach oben